Keramik + Busk

Ausgewählte Arbeiten

  • Buskeramik 13

    Buskeramik 13

    digitaler Pigmentprint auf Holz kaschiert

  • Buskeramik 12

    Buskeramik 12

    digitaler Pigmentprint auf Holz kaschiert

  • Buskeramik 15

    Buskeramik 15

    digitaler Pigmentprint auf Holz kaschiert

  • Buskeramik 10

    Buskeramik 10

    digitaler Pigmentprint auf Holz kaschiert

+ Mehr Bilder

Keramik + Busk

Keramik

1977 geboren in Wien
1990 erster Kontakt mit Graffiti
1995 Beginn Architekturstudium, TU Wien
1998 Wechsel zur Akademie der bildenden Künste (Meisterklasse Prof. Rüdiger Lainer)
1999 Entwicklung des eigenen Logos „One-Liner“ (Hase), ein in einer Linie gezogenes Piktogramm sowie Erschaffung der fiktiven Figur „Mr. Horse“
2005 Diplomabschluss Architektur
2006 Erschaffung der Comic-Figur „The Whoole“
Keramik gehört mit drei anderen Sprayern dem Künstlerkollektiv
WDD (= Wir dürfen das) an.

Ausstellungen:

Graffiti Writing-Kunst und Kommunikation im urbanen Raum / W-Bhf Wien, 1998
Getting up / Kunsthaus Wien, 1999
Cultural Sidewalk / Gumpendorf 2000
Combilack / Stadtlabor Kabelwerk, 2001
Kurzausstellung / Martin Schwarz GmbH, 2001
Urban diszipline / Internat. Graffitiausstellung Hamburg, 2001
Mais dois / Galerie Albano Mendes Sao Paolo, 2002
Keramik & Easy / Galerie Eboran Salzburg, 2003
Schau mein Bild an / Brick5 Galerie 2003
Urban Tools / Bezirksamt Meidling, 2004
Graffiti Wien / Moya Wien, 2006
Bilder schaun / Galerie Teuchtler, 2006
Seinladung / Galerie Inoperable, 2006
Outsides / Wuppertal, 2006
Just / Gallery Time 2006
The World / Artbits Galerie Wien, 2006
Artbeat / Amsterdam, 2006
8rooms / Wien, 2006
Buskeramik / Artbits Galerie Wien, 2007
Six Fingers vs. Vicious Gallery / Hamburg, 2007
Everything is organized / Vicious Gallery Hamburg, 2008
Apocalyptic Colors / Gabriele Senn Galerie Wien, 2008
Let me tell you / Vicious Gallery Hamburg, 2009
ART YARD / CyperneticSpace Warschau, 2009
Turmkunst / Vicious Gallery Berlin, 2010
The walls can speak / Galerie Zeitvertreib Wien, 2010

http://www.thomasmock.com

Paul Busk

lebt und arbeitet in Wien
2001 Gründung von CMOD (Citymodification) mit Michael Kuhn
Tätigkeitsbereiche: Druck, Grafik, Logo Design, Typografie, Illustration – im privaten und öffentlichen Raum

Ausstellungen (Auswahl):

"Wilde Zeichen", Forum Frohner, Krems, 2011 | "ESCAPE", Vienna, 2010 | "Lost in Vienna", Ragnarhof, Vienna, 2010 | "PETIT PLINQUE", quartier21 MQW, Vienna 2010 | "Beton Blumen", Street Art Passage, quartier21 MQW, Vienna, 2010 | "BLK River", Vienna, 2009 | "Krieg der Zeichen", Designforum MQW, Vienna, 2009 | "SOHO in Ottakring", Vienna, 2009 | "GD2D+PD3D", Gallery O, Milano, 2009 | "Die Zelle" Ehemaliges Wassergüteamt, Vienna, 2008 | "INOPERAbLE in NÜ York", Alphabeta, NYC, 2008 | "Essence", MAK, Vienna, 2008 | "Sioseh # 32' Addictive", Sabotage Films, Vienna, 2008 | "Buskeramik", ArtBits Vienna, 2007 | "I am Festival", Sezission Wichtelgasse, Vienna, 2007 | "8 Rooms 8 Crews", Almdudler Headquaters, Vienna, 2007 | "Ein schönes Stück Vergänglichkeit", Kunsthalle K2, Styria, 2006 | "Graffiti-City", Österreicher Stadl, Regensburg, 2006 | "Soloshow" Inoperaple Vienna, 2006 | "In(n)put", Siebenkapellenareal, Tyrol, 2004 | "Reserve der Form", Künstlerhaus, Vienna, 2004 | "Home Gallery 2020", Bucarest, 2004

http://www.cmod.at